Montag, 13. Mai 2013

Rechnungen...

Update der letzten Tage in Telegrammform

Post von der Gerichtskasse Darmstadt. Rechnung für Eigentümereintragung, Katasterfortschreibungsgebühr und Löschung der Vormerkung.

Post vom Notar: Eintragungsnachricht des Grundbuchamtes, damit sollte das Grundstück jetzt uns, naja bzw. wohl eher der Bank gehören. "Die Sache kann nun als abgeschlossen angesehen werden." Keine Rechnung? Auch gut.
Auftragsbestätigung für Strom- und Telefonanschluss abgeschickt.
Anruf aus Nordhorn: Das Haus könnte ab 3.6. gestellt werden. Klappt aber nicht, da der Keller erst am 27.5. fertig wird und unser Tiefbauer dann nur drei Tage (28., 29. oder 31.5.) für das Verfüllen der Baugrube hätte. Soo schnell gehts halt nicht. Ich habe die Bestätigung, dass es in KW 23 klappt zwar nicht, habe aber trotzdem mal bestätigt, dass das Haus ab 10.6. gestellt werden kann. 

Der Kostenvoranschlag vom Prüfstatiker ist gekommen. Wie immer, super Schätzung seitens ProHaus. Faktor 2,5, also mindestens 2,5k€ statt der geschätzten tausend. Wann hat das letzte mal jemand einen Prüfstatiker für seinen Bau benötigt? 1967?
Die Prüfer wollen auch beim Betonieren dabei sein. Ich verlasse mich auf das Versprechen von Herrn Wolts, dass er Bescheid gibt. Ob das so ne gute Idee war ne Firma aus Wiesbaden zu beauftragen, bezweifle ich. Mal schaun, wieviele Euronen da noch für Fahrtkosten draufgehen. Gesamtkosten Faktor 3? 3,5? 4?
Baustrom soll morgen (Dienstag) angeschlossen werden. Glaub ich auch nicht so richtig, heute war jetzt plötzlich doch noch ne Unterschrift dafür notwendig. Nicht dass ich im Vorfeld nicht danach gefragt hätte...
Feinabsteckung ist morgen. Da bin ich sicher, weil auf die Jungs von Herrn Gras Verlass ist.
(an Murphy: Du hörst jetzt sofort auf an dem Transporter rumzufummeln!!!)
Und als letztes, die Krönung (deshalb auch der frostige Tonfall):
Die erste Teilrechnung von unserem Tiefbauer ist gekommen. 20k€...
In etwa das, was wir als Gesamtsumme geplant hatten. Tjooo, das frisst unseren Puffer im Prinzip fast komplett auf. Im Klartext: kein Kamin (also zumindest nicht in 201x), sehr wahrscheinlich erstmal nur Laminat im Wohnzimmer statt dem hier,

die Garage wird wohl erstmal nur ne Bodenplatte bekommen, damit wir die Baugenehmigung dafür nicht verlieren, etc. etc. Die nächsten Tage ist jedenfalls erstmal Finanz-Brainstorming angesagt. Die allgemeine Laune daheim könnte auf jeden Fall besser sein.

Noch ein kleiner Tipp an die Kollegen: Ihr müsst nicht jeden Tag schaun, ob es etwas neues gibt. 

Ich hab extra das Gadget von Google eingebaut:


Und an alle Datenschutz-Paranoiker: Nein, ich bekomme die Mailadressen nicht (die kennt nur Google). Ich kann also nicht sagen, ob diese Funktion genutzt wird. Bzw. einer nutzt sie auf jeden Fall: Ich, testhalber. Funktioniert. Die Antwort auf die Eintragung ist leider nur in englisch verfügbar. 


Für jeden, der schon mal an einem Meeting teilgenommen hat, sollte das aber kein Problem sein...
Soo, Schnauze voll für heute!

Kommentare:

  1. Das kommt mir mal wieder bekannt vor...Die Kosten für den Tiefbauer waren bei uns auch so hoch und laut ProHaus sollten es ungefähr 5000 sein. Leider hat uns damals auch keiner informiert, dass da noch andere Kosten drauf kommen (Kanalanschluss, Verfüllen, Erde abfahren und wieder bringen usw). Daran könnte ProHaus echt noch arbeiten.

    Deswegen gibts bei uns auch erstmal keine Garage, man hat ja zum Glück 3 Jahre Zeit, das zu bauen, so lange ist ja ne Baugenehmigung gültig.

    AntwortenLöschen
  2. Für Aushub Baugrube und Hausanschlüsse (Wasser, Abwasser, Elektro, Tel.) sollten bei uns geschätzt 18500 kosten. Der Stromanschluss inkl. Tel wird ca. 3500 kosten, bleiben also theoretisch 15k für Baugrube und die restlichen Anschlüsse. Ich schätze mal dass der ganze Kram wohl eher 30k kosten wird, d.h. 15k über der Planung. Mit 18k Puffer, bleiben noch 3000. So wie es aussieht, brauchen wir die für den Prüfstatiker. Also Rest 0.
    Und wir haben ja noch nicht mal richtig angefangen. Puhuu.

    Wie gehts dem Daumen von Chris?

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn, was da an Geld weg ist, bevor man auch nur richtig angefangen hat! Am besten denkt man gar nicht weiter drüber nach.

    Dem Daumen gehts gut, es heilt und wird fachmännisch überwacht :-) Jetzt bekommt er allerdings wohl ne Erkältung und das ist ja für jeden Mann schlimmer, als ein zersägter Daumen :-)

    AntwortenLöschen