Freitag, 3. Oktober 2014

Lebenszeichen

Für alle, die sich wundern, warum sich im Blog so wenig tut: Wir geben zur Zeit Vollgas, um den letzten mit unserem Vermieter abgesprochenen Auszugtermin zum 31.10. halten zu können. Deshalb leider keine Zeit mehr um ausführlich zu bloggen. Ich versuche zumindest gelegentlich noch Notizen zu machen, was wir so alles getrieben haben. Im Augenblick sieht es aber eher danach aus, als dass ich erst nächstes Jahr dazu kommen werde, die Beiträge nachzureichen. In diesem Sinne wünsche ich schon mal ein besinnliches Weihnhachtsfest und einen guten Rutsch!

Kommentare:

  1. Na seid ihr schon drinne? Ist ja inzwischen doch eine ganze Weile dass man irgendwelche Updates von euch gelesen hat....
    Viele Grüße,
    Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rainer,

      ja wir sind tatsächlich im November eingezogen. Allerdings ist das Bad im OG und ein Kinderzimmer noch nicht fertig, d.h es gibt noch genug zu tun. Dass sich im Blog so wenig tut liegt daran, dass ich früher in den Pausen auf Arbeit gebloggt habe. Mittlerweile habe ich ein anderes Aufgabengebiet und in den Pausen jede Menge andere Dinge zu erledigen, so dass das Blog ziemlich schleift. Ich versuche aber weiterhin noch alles per Fotos zu dokumentieren, so dass ich das hoffentlich doch nochmal nachreichen kann.

      Gruß

      Falk

      Löschen
  2. Hallo Falk,

    vielen Dank für das Update und herzlichen Glückwunsch zum Einzug ;O)
    Bei mir ist es recht ähnlich... leider war ich beruflich letztes Jahr sehr eingespannt und viel unterwegs, so dass wir dem zeitplan deutlich hinterherhängen... daher derzeit auch keine Updates auf dem Blog... Vermutlich kommt im März der Estrich und dann gibts bis Sommer den Endspurt...
    Hat sich denn das mit eurem Keller geklärt? Und noch eine Frage... wie habt ihr das mit der Dusche und dem Estrich gemacht bzw. würdest du es jetzt im nachhinein wieder so machen? Wir haben keinen Geberit und verlegen DN40er Rohr sind aber noch nicht im klaren, ob wir es komplett aussparen und einen fertigen Duschrinnen Träger mit EPS einsetzen oder einfach nur den Estrich über der Fussbodenheiung aussparen und den Zementestrich dann selbst mit Gefälle ziehen.....

    Viele Grüße,

    Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rainer,

      das mit den Duschen würde ich jedezeit wieder so machen. Nicht weil man die Fußbodenheizung im Bereich der Duschen unbedingt bräuchte - der Boden wird beim Duschen durch das warme Wasser in der Tat innerhalb von einer halben Minute warm. Der Grund ist bei uns die Wärmepumpe. Bekanntermaßen sinkt der Wirkungsgrad mit steigender Vorlauftemperatur. Um die so niedrig wie mmöglich zu halten, sollte im Optimalfall die Raumtemperatur nicht über die Thermostatventile geregelt werden. (Motto: Vollgas - Istgeschwindigkeit wird mit der Bremse geregelt). Dafür habe ich mir den Luxus einer Fernbedienung gegönnt. Die misst im Wohnzimmer die Ist-Temperatur und regelt danach die Vorlauftemperatur. Das funktioniert so gut, dass bis jetzt noch kein einziger Thermostat montiert ist. Der Haken an der Sache ist aber, dass man unterschiedliche Raumtemperaturen nur über die Durchflussmengenregeler einstellen kann. Die lassen sich aber leider nicht besonders exakt einstellen. Um im Bad 24° und im Wohnzimmer 21° hinzubekommen, muss man den Durchfluss im Wohnzimmer mehr als halbieren. Das Bad im OG ist wie gesagt noch nicht fertig - im Bad im EG nimmt die Dusche aber fast ein Viertel der Fläche ein. Wenn auf dieser Fläche keine FBH wäre, wäre es auf jeden Fall arschkalt.
      Dürfte bei euch sicherlich entspannter sein, da ihr ja ne Gasheizung habt und es da auf eine niedrige Vorlauftemperatur nicht soo extrem ankommt. Aber falls Du ein Styropor Duschelemt einbauen willst, würde ich den Rohrabstand im Bad auf jeden Fall auf 10cm verringern. Wir haben überall 10cm, aber in den Nicht-Nassräumen hätte 15cm sicher auch ausgereicht.

      BTW: Wenn ihr die Rohre für die FBH noch nicht verlegt habt: Der Bereich im Flur, der vor der Treppe frei bleiben soll, ist totaler Schwachsinn, da die Treppe 1. gar nicht so viel Platz einnimmt und 2. gar kein Loch von oben in den Fußboden gebohrt werden muss - die Wangen der Treppen liegen einfach nur auf. Mich ärgert große kalte Bereich im Flur ziemlich.

      Das mit dem Keller hat sich noch nicht geklärt. Das Gerichtsverfahren läuft noch. Ich werde im Blog allerdings nicht darüber berichten, da mir mein Anwalt davon abgeraten hat.

      Gruß

      Falk

      Löschen
  3. Hallo liebe Bauherren,

    wir waren so frei und haben euren Baublog bei uns auf der Webseite gelistet :-)
    Nachdem euer Hausbau ein paar Tage her ist, würden wir uns freuen, wenn Ihr eure Erfahrungen mit eurem Bauträger bei uns bewertet.

    http://www.ratidoo.com/prohaus-gmbh-co-kg
    Natürlich freuen wir uns auch, wenn Ihr uns verlinkt, damit zukünftige Bauherren von euren und anderen Erfahrungen profitieren.

    Danke für eure Mitarbeit und viele Grüße

    Das Team von Ratidoo

    AntwortenLöschen